Bildergalerie > Berlin-Tegel
Zu folgenden Sehenswürdigkeiten sind hier Fotos und Informationen eingestellt:
Flughafen Tegel > Tegeler See
Flughafen Tegel
Der Ortsteil Tegel im Bezirk Reinickendorf ist in erster Linie bekannt durch den Flughafen Tegel "Otto Lilienthal". Er ist der größere der beiden Verkehrsflughäfen von Berlin. Derzeit wird jedoch der Flughafen Schönefeld ausgebaut und nach der geplanten Fertigstellung 2012 zum Flughafen "Berlin Brandenburg International" (BBI) soll der Flughafen Tegel im Juni 2012 geschlossen werden.
Der Flughafen Tegel ist ca. 8 km vom Stadtzentrum Berlins entfernt. Er wurde zur Unterstützung der Berliner Luftbrücke während der sowjetischen Blockade West-Berlins 1948 ausgebaut und erhielt die damals längste Start- und Landebahn Europas. Anfang November 1948 landete hier das erste Flugzeug, im Dezember 1948 wurde der Flughafen offiziell eingeweiht.
Später erfolgte der gesamte Flugverkehr von/nach Berlin über den Flughafen Tegel und den Flughafen Tempelhof. Der Flughafen Tempelhof verfügt allerdings über eine verhältnismäßig kurze Start- und Landebahn und war zunehmend überlastet. Heute ist der Flughafen Tempelhof geschlossen und seit Sommer 2010 eine Grün- und Freizeitanlage für die Berliner Bevölkerung.

Die Aussichtsplattform am Flughafen Tegel ist sehr schön groß und bietet einen sehr schönen Ausblick auf den gesamten Flughafen. Für den Zugang sind 2 Euro zu zahlen.
Der Flughafen Tegel hat noch bis Ende 2012 eine Betriebserlaubnis. Wann genau im Laufe des Jahres 2012 der Flugbetrieb hier eingestellt wird, ist noch nicht bekannt, da die Eröffnung des neuen Ü Flughafens Berlin-Brandenburg Willy Brandt (BER) nicht im Juni 2012 erfolgen konnte.
  • Tegel
  • Tegel
  • Tegel
  • Tegel
  • Tegel
 
Tegeler See Seitenanfang
Ein sehr beliebtes Ausflugsziel der Berliner ist der Tegeler See im Ortsteil Tegel. Hier kann man an einigen Stellen Baden, Flanieren oder z. B. Segeln. Sehr gefragt sind auch die verschieden langen Schiffsausflüge, die von der Schiffsanlegestelle an der Greenwichpromenade aus erfolgen und beispielsweise bis Spandau führen.

Hier am Tegeler See befindet sich auch das Gästehaus der Bundesregierung.
Fotos kann ich euch hiervon aber nicht zeigen, da es natürlich für "Normalbürger" nicht zugänglich ist.
Bei einem Spaziergang entlang des Sees gelangt man in den Tegeler Forst. Wer möchte, findet dort in der Nähe des Schlosses Tegel die "Dicke Marie", den wahrscheinlich ältesten Baum der Stadt - die Eiche soll hier seit 1192 stehen.
Foto links: Dicke Marie, Foto rechts: Schloss Tegel
 
  Seitenanfang