Bildergalerie > Berlin-Friedrichshain
Zu folgenden Sehenswürdigkeiten sind hier Fotos und Informationen eingestellt:
Best Buddie Friendship Bear > Eastside Gallery > Merdedes-Benz Arena > Oberbaumbrücke
Oberbaumbrücke
Die Oberbaumbrücke (s. Foto links) verbindet die Stadtteile Friedrichshain und Kreuzberg. Die Steinbrücke ist das Wahrzeichen der beiden Bezirke. Zu DDR-Zeiten diente die Brücke als Grenzübergang für den Fußgängerverkehr.
Der Weg als Fussgänger über die Brücke unter den Backstein-Bögen hindurch ist - wie auf dem rechten Foto zu sehen - sehr hübsch.
Mercedes-Benz Arena und Best Buddie Friendship Bear   Seitenanfang
Einige hundert Meter entfernt von der Oberbaumbrücke befindet sich die Mercedes Benz Arena (s. Foto links). Auf dem Foto trägt sie noch den Namen O2 World, am 01.07.2015 hat sie jedoch den Namen des neuen Hauptsponsors erhalten. Hier finden zahlreiche Events und Musikveranstaltungen statt, z. B. auch die MTV Music Awards.

2014 habe ich zufällig vor ihr einen "Blickfang" entdeckt: Den Best Buddie Friendship Bear.
Dieser quietschbunte und nicht zu übersehende Bär des brasilianischen Künstlers Romero Britto ist ein Geschenk von Eunice Kennedy-Shriver, der Schwester des US-Präsidenten John F. Kennedy, an die Stadt Berlin.

Im Zeitablauf hat sich der Platz hier extrem stark verändert, sodass ich im September 2019 einmal neue Bilder für euch hier gemacht habe:
  Wie auf den Fotos links erkennbar, wurde der Platz vor der Mercedes Benz Arena, der jetzt Mercedes Benz Platz heißt, nahezu komplett bebaut mit Hotels, Restaurants, Kino etc. Da hier aber keinerlei Wohnraum für die Berliner geschaffen wurde, sieht man auf meinen Fotos, die ich an einem Sonntag Vormittag gemacht habe, keine Menschen. Hiezu kann sich jeder seine eigene Meinung bilden, aber ich persönlich finde es sehr schade, dass ein einem so durchaus attraktiven Standort direkt an der Spree ein so toter Raum entstanden ist. Ich werde mich einmal abends umschauen und euch dann auch hiervon Bilder mitbringen.

Leider ist der oben abgebildete Best Buddie Friendship Bear hier nun verschwunden. Wo sich dieses Kunstgeschenk nun befindet, kann ich leider nicht sagen.
Eastside Gallery Seitenanfang
  Von der Oberbaumbrücke erstreckt sich bis zum Ostbahnhof Berlin die sog. Eastside Gallery, ein 1.300 Meter langes Stück der Berliner Mauer, das nach der Wiedervereinigung von internationalen Künstlern bemalt wurde. Mit den Bildern auf der Ostseite der Mauer werden die politischen Veränderungen seit 1989/90 kommentiert. Unten seht ihr eine kleine Auswahl. Sich die Eastside Gallery anzuschauen, ist in jedem Fall zu empfehlen.
 
 
  Seit 2013 herrscht an der Eastside Gallery sehr viel Ärger. Leider wird hier direkt an der Mauer ein Hochhaus mit Luxuswohnungen gebaut. Als Zufahrt für die Baustelle wurden einfach ein paar Mauerteile aus dem Mahnmal für Frieden und Versöhnung entfernt, was - wie ich finde zu Recht - sehr heftige Proteste ausgelöst hat. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Sache weiter entwickelt: Irgendwie werden die Luxus-Mieter ja (mit ihrem Auto?) direkt zu ihren Wohnungen gelangen wollen. Wird die Spree hier noch weiter zugebaut? Ich werde euch hier auf dem Laufenden halten.
Vor längerer Zeit war ich einmal mit einer Berlin-Besucherin an der Eastside Gallery und schon damals ziemlich entsetzt, wie viele Besucher ihre Signaturen oder Namen auf der denkmalgeschützten Eastside Gallery geschmiert und damit die Gemälde zerstört haben. Als ich im September 2019 die oben abgebildeten Bilder der Mercedes Benz Arena gemacht habe, fand ich es aber besonders schlimm, wieviele Bilder der Künstler von der Eastside Gallery inzwischen komplett verschwunden sind. Stattdessen sind über viele Meter auf dem Mauerdenkmal nur noch graue Flächen mit hässlichen Schmierereien zu sehen. Wenn das jetzt das Resultat der Besucher-Schmierereien auf den Künstler-Bildern ist, dann vielen Dank an die Touristen, die sich nicht zu benehmen wissen.
  Seitenanfang